17. Mai 2018,
Gut Havichhorst in Münster-Handorf

Zukunftsforum für Unternehmer im Münsterland

frühjahrsm:ut 18

Die Herausforderungen der Zukunft erkennen, ohne das Arbeiten in der Gegenwart zu vernachlässigen. Hierzu will frühjahrsm:ut 18 als Zukunftsforum einladen. Heute die Weichen für morgen stellen und sich wirtschaftlich auf das vorbereiten, was kommen wird. Dies ist eine der zentralen Aufgaben des Managements. Zukunftsgerichtetes Handeln fordert vonseiten der Entscheider jeden Tag neuen m:ut und eine aktive und kreative Gestaltung von Veränderungsprozessen.

„Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich!“ (Frank Zappa, Rockmusiker und Komponist)


Unsere Referenten werden entscheidende Weichen für unser tägliches Arbeiten stellen:

Prof. Samy Molcho,
Erforscher und Wegbereiter der Analyse der Körpersprache, mit dem Vortrag „Die Körpersprache des Erfolgs

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin,
lehrt Philosophie und politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, mit dem Vortrag „Die Optimierungsfalle

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher,
Mathematiker, Wirtschaftswissenschaftler und Globalisierungsexperte, Universität Ulm, mit dem Vortrag „Gegenwart und Zukunft künstlicher Intelligenz


m:ut, das Premium-Veranstaltungsformat im Münsterland, richtet sich in erster Linie an Manager, Unternehmensleiter und Entscheider aus der Region, die hier eine Plattform für die drängenden Fragen der zukünftigen Ausrichtung ihres Unternehmens finden sollen.


Auch auf m:ut 18 am 08.11.2018 wollen wir Sie schon neugierig machen.
Zugesagt haben bereits:

Roland Tichy, deutscher Journalist und Publizist, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung und ehem. Chefredakteur der Magazine Impulse, Euro sowie der WirtschaftsWoche, mit dem Thema „Quo Vadis Deutschland“,

Dietmut Bartl, Produktdesignerin von The Dark Horse, Berlin, mit dem Vortrag „Der Aufstieg digitaler Organisation und agiles Arbeiten

Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Schweizer Ökonom und Migrationsforscher, Professor für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Hamburg mit dem Vortrag „Zukunft der Arbeit“.


m:ut bietet zudem Gelegenheit, sich an den Ständen der Partner zu informieren, dabei Beziehungen zu pflegen und im Networking neue Kontakte zu knüpfen. Beim Get-Together kann neben dem Genuss der guten Küche des Guts Havichhorst ein intensiver Austausch über Gesehenes und Gehörtes stattfinden.

Wir freuen uns, Sie im exklusiven Rahmen des Guts Havichhorst bei frühjahrsm:ut 18 begrüßen zu dürfen.


Initiator

Mitveranstalter



Rückblick